Jütz (CH, A)

hin & über

Jazz

Ausgehend von alpinen Tänzen und Weisen, über tonale Ab- und Umwege, stellt „JÜTZ“ die gesamtalpine Folklore kopfüber und in den Rahmen einer ungenierten, alle Sinne beanspruchenden Klangkonferenz. Das zur Hälfte aus der Schweiz und aus Tirol stammende Ensemble bewahrt respektvoll eine lang gepflegte Tradition alpiner Volksmusik und öffnet sie zugleich für “grenzenlose Improvisation und Freiheit nach außen, fernab der momentanen Verklärung von Nationalstaatlichkeit in Abgrenzung zum nicht-okzidentalen Fremden. Nebenbei offenbaren die Musiker ein Verständnis von Zuhause, das zum Maßstab erhoben werden sollte” (Folkmagazin).

JÜTZ tanzt & sinniert, hoazt & latscht, secklet & schlarpfet

Isa Kurz: Stimme, Geige, Akkordeon, Hackbrett
Daniel Woodtli: Trompete, Flügelhorn, Stimme, Hackbrett
Philipp Moll: Kontrabass, Stimme

Teilen
7-juetz
Ausverkauft!
Karten Reservieren
Diese Aufführung ist leider ausverkauft!
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2020: 240.000€, der Gemeinde Brixen 2020: 12.500€.