Mo 07.12.20
20:30
The Cave Open Cave Stage Literatur, Kleinkunst & More, Gastproduktion, Pop

Schauspieler*innen, Musiker*innen, Leute aus allen Sparten, aufgepasst! Die Cave Stage ist eine offene Bühne für alle, die sich ausprobieren möchten. Du hast ein Gedicht, das schon lange darauf wartet ausgepackt zu werden? Du hast die Schnauze voll davon, deinen Song immer nur deiner Katze vorzuspielen? Du möchtest dich und deine Arbeit präsentieren und das vor freundlichen Leuten, für die Scheitern keine Kategorie ist?
Die Cave Stage ist ein offenes Bühnen-Format des jungen Multimedia-Manns Benni Troi. Was als intimes Projekt unter Freund*innen begonnen hat, bekommt jetzt Bühne! Komm vorbei zu einem Abend voller Gedankensplitter, persönlicher Momente und zum gemütlichen Beisammensein mit kreativen Köpfen.

Für Teilnehmer*innen: Meldet euch gerne spontan am Abend an. Wenn ihr besondere technische Anforderungen habt, schreibt uns vorab auf info@dekadenz.it
Für Gäste: Das ist eine öffentliche Veranstaltung. Ihr dürft sehr gerne einfach zum Zuschauen kommen!

Eintritt frei!

Zur Homepage der Cave geht's hier

Die Veranstaltung ist abgesagt.

Fr 11.12.20
20:30
Flüsterzweieck KULT Theater, Kleinkunst & More, Gastproduktion

Flüsterzweieck machen Theater und nennen das Kabarett. Oder umgekehrt. Sie merken schon, es ist nichts einfacher geworden in den letzten Jahren, und noch etwas ist wie immer: Flüsterzweieck sprengen die Grenzen – nicht alle, aber immerhin die des eigenen Genres, erst recht die Ihrer Sehgewohnheiten und gerne auch die des zivilisierten Humors. Also treten Sie ein! Haben Sie keine Angst vor dem Unbekannten und lassen Sie sich in einen neuen Kult einführen! Denn auch Sie sind einzeln auf die Welt gepresst und haben es verdient, sich zumindest heute Abend zu amüsieren. Und genau dafür hat das preisgekrönte Theaterkabarett-Duo ein fünftes Programm gemacht. Kult: Ein Stück schlechter Hoffnung auf dem Weg zur Erlösung. Ein Lobgesang der Einsamkeit. Ein Lockdown des Heldentums. Eine Dekonstruktion der Avocado. Eine Krise im Klima der Verschwörung. Ein Wortrausch der Liebe. Ein Western der Ängstlichkeit. Eine Müllhalde an Männlichkeit. Ein Schlachtfest der Unerträglichkeit. Eine Kultivierung des Wahnsinns.

Von und mit: Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger
Regie: Dieter Woll

Zur Homepage von Flüsterzweieck geht's hier

Die Aufführung ist abgesagt.

Fr 18.12.20
20:30
Sa 19.12.20
20:30
Cababoz NON MOLLIAMO UN ...BOZ! Theater, Kleinkunst & More, Gastproduktion

Cababoz lo spettacolo di puro cabaret unico e inimitabile torna in scena con cabarettisti disinfettati, vaccinati, tamponati, mascherati e a tratti anche sterilizzati!
Nello spettacolo di Natale si parlerà di mascherine, distanze sociali, gel igenizzanti, pandemie, ma non di Corona Virus!

Ovviamente i testi satirici e dissacranti, accompagnati da musiche frivole e sbarazzine sono inediti! Inediti e irripetibili come tutti gli spettacoli di cababoz!
Sconfiggi la pandemia, fatti una risata!

Fr 08.01.21
20:30
Franz-Xaver Franz & Martin Fritz What The Franz? Kleinkunst & More, Gastproduktion
„What The Franz“ ist eine Mischung aus Quiz und Show, aus Theater und Kabarett, aus Leistung und Vergnügen. Der strenge Quizmaster Franz-Xaver Franz und sein reizender Assistent Martin „Radieschenprinzessin” Fritz präsentieren eine rasante Rate Ralley, mit absurdem Humor und traurigen Fragebögen. Von Pop bis Politik, Kleopatra bis Kate Middleton, von Mikroplastik bis Atomphysik - alles alles alles geht uns an!

Interaktive Spielchen inklusive, bei denen niemand muss und jede*r darf. Spaß garantiert, Blamage ausgeschlossen. Zum Deppen machen sich nur die beiden Quizmaster!

Schnappt eure klügsten Freund*innen, eure liebsten Nerds und eure besserwisserischsten Verwandten - oder kommt alleine. Geraten wird in Teams, verloren wird gemeinsam! You never guess alone!
Fr 15.01.21
20:30
PCCC* Politically Correct Comedy Club Kleinkunst & More, Gastproduktion

„Comedy ohne Arschloch“

PCCC* ist Wiens erster politisch korrekter Comedy Club — und vielleicht der erste der Welt! Dieser Comedy Club kommt ohne ausgelutschte Stereotype aus. Rassistische Akzente und Klischees über Minderheiten bleiben im Giftschrank der Humorbranche. Unter dem Motto „Kick up – but don’t punch down!”, arbeitet PCCC* an neuen, inklusiven Humorformaten.

Bei den Shows von PCCC* reicht ein diverser Cast von Künstler*innen das Mikrofon weiter. Slam-Nummern, Lieder und Comedy-Bits bilden eine bunte und brüllend komische Show unter der Flagge der Inklusion.
Es moderiert Denice Bourbon. Bekannt als lesbisch/queere Performerin, Autorin, Musikerin, Moderatorin, DJ und Podcasterin hat sie 2017 PCCC* mitgegründet. Warum? Weil ihr in der Queer- und Kunstszene viel zu wenig gelacht wurde, und weil „alle haben gesagt: das könnt ihr vergessen – politisch korrekt und lustig sein, das geht doch gar nicht.“ Oh doch, das geht.

„Tränenlachanfälle waren das Mindeste.“ Michaela Pichler, FM4

„PCCC ist momentan das einzig gute, intelligente und nicht abgedroschene Comedy Kabarett Format in Österreich.“ Stefanie Sargnagel

mit Denice Bourbon, Jules Gleeson, Malarina & Lia Sudermann

Veranstaltung auf Deutsch und Englisch!

Zum youtube-Kanal von PCCC* geht's hier

Fr 05.02.21
20:30
Sa 06.02.21
20:30
Ingrid Lechner Willkommen Kleinkunst & More, Gastproduktion

Egal, was diese Frau Ihnen zeigt, Sie werden es kaufen! Was immer sie auch erzählt, Sie werden es glauben. Wen sie willkommen heißt, der wird bleiben. Die Befindlichkeitsexpertin geht unerschrocken durch jede Firewall und surft nebenbei auf der leichten Welle der unerklärlichen Algorithmen. Eben eine Frau wie du und ich. Eine, die alles und alle erledigt: die Erleuchtung, die Schwiegervaterpflege, die Melissengeister!
Und wenn Sie nach diesem Programm nach Hause gehen, werden Sie schlauer sein als je zuvor und vielleicht sogar eine neue Freundin haben.

Regie: Gabi Rothmüller
Text: Alex Liegl, Maria Kampp, Ingrid Lechner

Fr 12.02.21
20:30
IM GARTEN REDEN InterroBang Literatur, Kleinkunst & More
Spoken Word & Kabarett mit den zweifachen Schweizermeistern und zweifachen deutschsprachigen Champions im Team Poetry Slam

Nach dem Publikumserfolg „Schweiz ist geil“ zeigen die beiden nun ihr zweites abendfüllendes Programm. IM GARTEN REDEN ist eigentlich eine maßlose Untertreibung. Denn InterroBang redet nicht nur, sondern singt, tanzt und rappt sich durch das neue Stück. Mit Sprachwitz und Körpereinsatz erzählen die beiden Slam-Kabarettisten die großen Geschichten der Menschheit, die kleinen Geschichten des Alltags und ihre eigene Schreibens- und Leidensgeschichte. Auf der Suche nach göttlicher Inspiration machen sie sich auf den Weg in den Garten der Ideen – und nehmen das Publikum gleich mit. Sie beginnen bei Adam und Eva und enden bei der Erkenntnis: Scheitern ist geil. IM GARTEN REDEN ist ein Stück, das das Leben der Zuschauenden nachhaltig verändern wird.

Mit Manuel Diener und Valerio Moser

Zur Homepage von InterroBang geht's hier
Do 18.02.21
20:30
Roland Düringer Africa Twinis Kleinkunst & More, Gastproduktion

Am Neujahrstag 1986 fällt in Engelbrechts im tiefst verschneiten Waldviertel ein Schuss. Eine Fehlzündung. Ein zweiter Tritt, gefolgt von einem Knattern. Kurz darauf ein zweites Knattern. Zwei rauchende Zweitakter setzen sich in Bewegung Richtung Süden. Ihr Ziel: Dakar. In knapp drei Stunden werden Engelbert Fröschl und Alois Zankl auf ihren beiden Puch MCH 250 am Hornerwald 14.978 km nördlich von Dakar mit technischem Gebrechen die Reise nach Afrika beenden müssen und bei eisigem Wind und gefühlten minus 25 Grad Celsius zur Erkenntnis gelangen: „Dakar is ned ums Eck."

Engl und Loisl haben ihre Lektion gelernt und diesmal – mehr als dreißig Jahre später – wird nichts dem Zufall überlassen. Gereift, geistig gewachsen, in voller Mannesblüte und technisch am Stand der Zeit, sind die AFRICA TWINIS fest entschlossen mit ihren Hightech-Motorrädern die Wüste zu bezwingen und komme was wolle das Ziel zu erreichen.

Es mag ja schon sein, dass die Welt in den letzten 30 Jahren zusammengewachsen ist: aber Dakar ist trotzdem noch immer nicht ums Eck.

Zur Homepage von Roland Düringer geht's hier

Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2019: 239.500€, der Gemeinde Brixen 2019: 12.500€.