Viech (A)

Niemand wird sich erinnern, dass wir hier waren

Konzert

Die österreichische Band Viech präsentiert ihren fünften Tonträger mit dem Titel: „Niemand wird sich erinnern, dass wir hier waren“. Auf den ersten Blick klingt das nach einer ernüchternden Aussicht. Die Tatsache, dass Christoph Lederhilger (Schlagzeug), Martina Stranger (Bass) und Paul Plut (Gesang, Gitarre) heuer allesamt die 30er-Marke ihres Lebens überschreiten, setzt dieser Annahme vorerst nichts entgegen. Doch wo andere resignieren, schöpft Viech Selbstvertrauen: Dem Narzissmus, der uns im Galopp durch die Jugend jagte, begegnen sie mit Kamillentee und Keksen. „Niemand…” verzichtet auf die große Pose und setzt auf reflektierte Innenschau. Daraus entsteht ein facettenreicher Coming-Of-Age-Reigen mit großem Textgeschick. Viech hat noch nie etwas auf Trends gehalten und auch das neue Album geht seinen eigenen Weg. 15 Songs verneigen sich in ihrer rohen Direktheit vor Popgrößen der 90er (R.E.M., The Cure, PJ Harvey …).

„Jeder Ton sitzt.“ Karl Fluch, der Standard

„Räudig, dreckig, unschlagbar gut.“ Andreas Bovelino, Kurier

„Alles richtig gemacht.“ Reiner Reitsamer, Musikexpress
Teilen
7-viech-c-gerfried-guggi-03-web
Ausverkauft!
Karten Reservieren
Diese Aufführung ist leider ausverkauft!
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater von seiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2019: 239.500€, der Gemeinde Brixen 2019: 12.500€.