Sa 06.03.21
20:30
Mi 10.03.21
20:30
Do 11.03.21
20:30
Fr 12.03.21
20:30
Sa 13.03.21
20:30
Mi 17.03.21
20:30
Do 18.03.21
20:30
Fr 19.03.21
20:30

Eigenproduktion der Dekadenz

SLOWGIRL oder das bombastische Debüt einer Superheldin

Ein Auftragswerk der Dekadenz für den virtuellen Raum

In „Slowgirl“ geht es um Anna, einen hoffnungslos langsamen Menschen! Während das Leben an ihr vorbeirast, hilft sie im Burgerladen ihrer Eltern mit, die sie nur ein bisschen mobben, trifft ihre Freundin Antonia und hört die beunruhigenden Fernseh-Nachrichten, wo der Ministerpräsident die maximale Normalität propagiert. Alles ändert sich, als zwei Amerikaner im Laden auftauchen und Anna erklären: „Wir brauchen dich, Anna. Weil du so langsam bist. Du bist unsere einzige Hoffnung!“ Anna wird zu Slowgirl, einer Superheldin im Kreis von Superman und Wonderwoman, deren Fähigkeit genau diese ist: Slowgirl ist der langsamste Mensch der Welt!

In diesem virtuellen Theaterabend erzählt Schauspielerin Marlies Untersteiner die Geschichte einer Superheldin und wie sie sich ihr angenähert hat. Über die Plattform youtube lädt die Dekadenz ins Theater ein und hält ein witzig-verspieltes Plädoyer für die Kraft von Geschichten und den Zauber der Theaterfiktion.

Regie + Text: Nicola Bremer
Bühne + Kostüme: Mirjam Falkensteiner
Regieassistenz + Kamera: Jakob Dellago
Fotos: Arno Dejaco (oben), Andreas Tauber (unten)

Wir bitten Sie für die Veranstaltung wie gewohnt zu reservieren. Wir schicken Ihnen in den Tagen vor dem Aufführungstermin eine Mail mit allen Zugangs-Informationen!

Die Veranstaltung ist kostenlos. Ihre Spende ist sehr erbeten!

Per Überweisung an unsere Bank:
Gruppe Dekadenz
IBAN IT69Z0604558220000005004783
BIC CRBZIT2B050
Oder via Paypal über diesen Link
Die Spende ist steuerlich leider nicht absetzbar.

Teilen
whatsapp-image-2020-11-11-at-09-27-06
Karten Reservieren
Veranstaltung
Falls Sie verhindert sind, bitten wir Sie unter karten@dekadenz.it abzusagen.
Anfrage wird versendet...
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2019: 239.500€, der Gemeinde Brixen 2019: 12.500€.