Mi 27.04.22
20:30

Hubert Dorigatti & Bayou Side

STOP

Wenn einer wie Hubert Dorigatti STOP sagt, kann man davon ausgehen, dass er das Gegenteil meint. Und wer seine Musik kennt, weiß dass sie sich den Weg aus dem Innersten des Südtiroler Blues-Gitarristen und Komponisten Hubert Dorigatti hinaus in die Welt bahnt und dabei unaufhaltsam ist.
Das neue Album STOP ist die natürliche Weiterführung und Weiterentwicklung des Vorgängeralbums Memphisto. Memphisto stieß auf große Aufmerksamkeit und der Pustertaler Musiker konnte damit Erfolge auf dem internationalen Blues-Parkett verbuchen.
STOP ist nun weniger minimalistisch, was die Instrumentierung angeht, als der Vorgänger. Gastmusiker wie Dan Walsh (banjo), Fabrizio Poggi (harp) oder Paolo Legramandi (bass) haben ihren Teil zu den Klangfarben des neuen Albums beigesteuert. Mit dem neuen Release, das bei Appaloosa Records erschienen ist, gießt Dorigatti neue Seiten seines ganz persönlichen Blues in hörbare Formen und schickt sie in zwölf Songs hinaus in die Welt.
Am 21. April präsentiert er STOP live im Keller.

Quando qualcuno come Hubert Dorigatti dice STOP, si deve intende il contrario. E chi conosce il chitarrista e compositore blues altoatesino sa, che la sua musica gli esce dal profondo e, inarrestabile, si fa strada nel mondo.
Il nuovo album STOP rappresenta la continuazione e l'ulteriore sviluppo dell'album precedente Memphisto. Memphisto attirò molta attenzione e il musicista della Val Pusteria riuscì a conquistare la scena blues internazionale.
Rispetto a Memphisto, in termini di strumentazione STOP è meno minimalista. Musicisti ospiti come Dan Walsh (banjo), Fabrizio Poggi (arpa) o Paolo Legramandi (basso) hanno contribuito ai cromatismi sonori di quest'album. Con il nuovo release, pubblicato da Appaloosa Records, Dorigatti fa scoprire dei nuovi lati del suo personalissimo blues, inquadrandolo in 12 canzoni molto udibili.
Il 21 aprile presenta STOP in cantina.

Hubert Dorigatti: vocals, guitar
Klaus Telfser: bass
Matteo Giordani: drums
Teilen
hubert-dorigatti-bnw-2
Karten Reservieren
Veranstaltung
Falls Sie verhindert sind, bitten wir Sie unter karten@dekadenz.it abzusagen.
Anfrage wird versendet...
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2020: 240.000€, der Gemeinde Brixen 2020: 12.500€.