Do 18.05.23
20:30

Christoph Pepe Auer

White Noise

Klangkosmos zwischen Jazz, Pop und elektronischer Musik
Christoph Pepe Auer gilt als einer der interessantesten österreichischen Jazzmusiker. Er ist Klarinettist, hat in der Jazz Big Band Graz, dem Vienna Art Orchestra und im Duo mit Manu Delago gespielt.
Die Bezeichnung „Jazz“ greift für seine Musik aber zu kurz. Pepe Auer wandelt geschickt zwischen Jazz, Pop und elektronischer Musik, nutzt, was ihm über den Weg läuft, findet, erfindet und probiert aus. In seiner Wunderkammer finden sich Musikinstrumente für Kinder, programmierte Sounds, eine Kontrabassklarinette und das „Pepephon“, ein Murmelspiel, welches er in jahrelanger Tüftelei zum Musikinstrument gemacht hat.
Für das Programm „White Noise“ reist er mit drei jungen Kollegen an, die seit einigen Jahren die österreichische Jazzszene aufmischen.

Un universo suoni tra jazz, pop e musica elettronica.
Christoph Pepe Auer è considerato uno dei più interessanti jazzisti austriaci. È clarinettista, e ha suonato nella Jazz Big Band Graz, nella Vienna Art Orchestra e in duo con Manu Delago.
Il termine "jazz", tuttavia, non copre tutto il suo panorama musicale. Pepe Auer si muove abilmente anche nel pop e nella musica elettronica, utilizza tutto ciò che gli capita a tiro, sperimenta, ricerca e inventa. La sua cassetta degli attrezzi contiene strumenti musicali per bambini, suoni programmati, un clarinetto contrabbasso e il "Pepephon", un gioco di biglie che ha trasformato in uno strumento.
Con il progetto "White Noise" viaggia insieme a tre giovani amici che da qualche anno animano la scena jazzistica austriaca.


Christoph Pepe Auer: clarinets, saxes, electronics
Clemens Sainitzer: cello
Mike Tiefenbacher: piano
Christian Grobauer: drums
Teilen
christoph-pepe-auer-band-thomas-radlwimmer-download
Karten Reservieren
Veranstaltung
Falls Sie verhindert sind, bitten wir Sie unter karten@dekadenz.it abzusagen.
Anfrage wird versendet...
Dekadenz dankt
dekadenz sponsoren 2022

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2021: 243.600,00€, der Gemeinde Brixen 2021: 45.500,00€, staatliche COVID-Beihilfe URG-COVID 19: 7.000,00€, private Sponsoren: 11.100,00€. Im Detail