Mi 01.03.17
20:30

Odwalla (I, Senegal)

L'Uomo invisibile – Der unsichtbare Mensch

„Für uns von Odwalla ist die Musik etwas, was sie für andere nicht ist. Aus diesem Grund hat sich im Laufe der Zeit eine Komplizenschaft mit dem Publikum gebildet, geboren aus dem Baum der Kunst, als ob es Harz wäre. Die Selbstschutz-Mechanismen der Natur – das Harz schützt die Pflanze vor äußeren Angriffen – birgt den Klang. Schauen und beobachten, hören und zu-hören bedeuten nicht dasselbe. Mit „Der unsichtbare Mensch“ teilen uns Odwalla ihre Gedanken mit – über die heutige Unfähigkeit zu kommunizieren, sich mit-zu-teilen und über das, was dem heutigen Menschen tatsächlich ein Bedürfnis ist: sich selbst zu offenbaren, und zwar so wie er tatsächlich ist.

mit Massimo Barbiero (marimba, vibes, percussions), Matteo Cign (vibes, percussions) Stefano Bertoli (drums), Alex Quagliotti (drums, percussions), Doudù Kwateh (percussions), DoussuTourrè (Djembè), Andrea Stracuzzi (percussions), Gaia Mattiuzzi (vocal), Sabrina Oliveri (vocal), Cristina Renzetti (vocal), Jean Landruphe Diiby (dance)
Teilen
odwalla-1
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2020: 240.000€, der Gemeinde Brixen 2020: 12.500€.