Do 17.11.22
20:30

Woody Black 4

4 Clarinets

„Woody Black 4“ erforschen gezielt sämtliche musikalischen Stilmittel, welche die zeitgenössische Kompositionspraxis in den letzten Jahrzehnten mit schwarzem Holz eingebracht hat. Der warme Klang wird als solcher bewusst eingesetzt, zerbricht, explodiert bzw. verdünnt sich gelegentlich, sodass eine große stilistische Bandbreite im musikalischen Schaffen gewährleistet wird. Ein Quartett, das einen etwas anderen Jazzweg wählt und die Möglichkeiten seiner instrumentalen Besetzung in erfrischend undogmatischer Weise auslotet. Dabei bewegen sich die vier Musiker stilistisch im Dunstkreis des modernen Jazz unter Rücksichtnahme auf gelegentliche avantgardistische Exkurse und Ausflüge in die Weltmusik.

I "Woody Black 4" esplorano tutta una serie di linguaggi musicali nati dalle composizioni per clarinetto degli ultimi decenni. Il suono caldo di questo strumento viene usato consapevolmente come tale, per essere poi frantumato, fatto esplodere o talvolta diluito, in modo da ottenere un'ampia varietà stilistica. Un quartetto che sceglie un percorso jazzistico un po' diverso e che esplora le possibilità della propria formazione strumentale in modo rinfrescante e disinvolto. I quattro musicisti a livello stilistico si muovono tra jazz moderno, avanguardia e world music.

Daniel Moser: bass clarinet
Leonhard Skorupa: bass clarinet
Stephan Dickbauer: clarinet
Oscar Antoli: clarinet, bass clarinet

Teilen
6
Dekadenz dankt
dekadenz sponsoren 2022

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2021: 243.600,00€, der Gemeinde Brixen 2021: 45.500,00€, staatliche COVID-Beihilfe URG-COVID 19: 7.000,00€, private Sponsoren: 11.100,00€. Im Detail