Do 22.03.18
20:30
Sa 24.03.18
20:30
Do 29.03.18
20:30
Fr 30.03.18
20:30
Do 05.04.18
20:30
Do 12.04.18
20:30
Fr 13.04.18
20:30

Eigenproduktion der Dekadenz

Die Präsidentinnen von Werner Schwab

Theater-Eigenproduktion

Die gottesfürchtige Spar-Meisterin Erna (Margot Mayrhofer), die liebestolle Grete (Ingrid Porzner) und die minderbemittelte Mariedl (Viktoria Obermarzoner) kommen in einer ärmlich eingerichteten Wohnküche zusammen. Im TV erteilt der Papst gerade den Segen „Urbi et Orbi“. In komischen Plaudereien testen die drei Damen die eigene Moralität und vorherrschende Hackordnung aus: „Das sind Leute, die glauben, alles zu wissen, über alle zu bestimmen. Eine Form von Größenwahn. Ich stamme aus einer Präsidentinnen-Familie“, vermerkte der Autor.
1990 uraufgeführt, ist „Die Präsidentinnen“ zum modernen Klassiker avanciert. Die Wirkung von Werner Schwabs Sprachgewalt ist ungetrübt und führt tief in menschliche Abgründe: „Ach was, man muss die Wörter sprechen, wie sie heraus wollen, und die Feste feiern, wie sie herunterfallen.“ (Grete)

mit Margot Mayrhofer, Viktoria Obermarzoner & Ingrid Porzner
Regie: Joachim Goller
Ausstattung: Mirjam Falkensteiner
Licht: Werner Lanz
Regieassistenz: Michaela Zetzlmann

Teilen
die-praesidentinnen-1823
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2020: 240.000€, der Gemeinde Brixen 2020: 12.500€.