Do 27.09.18
20:30

NEN (CH, SWE)

[e]merging structures – hypnotic soundscapes

Jazz

Im Zentrum von NEN steht Xala III, ein elektroakustischer Klangkörper, den Ania Losinger erfunden hat und live tanzend bespielt. In Flamencoschuhen und mit menschenhohen Stöcken stanzt sie prägnante Grooves aus dem Instrument. Daneben steht der schwedische Meisterbassist Björn Meyer. Seitlich angedockt, zwischen Fender Rhodes und Vibraphon, steuert Mats Eser die Band souverän durch die Fluten überlagerter Zyklen und verschachtelter Rhythmen. Der energiegeladene Drummer Chrigel „Tian“ Bosshard mischt sich klanglich in die komplex gewobenen Soundscapes ein und treibt die vielschichtigen Strukturen an, um sie schließlich auf den Punkt zu bringen. Aus den vier Elementen entsteht eine einzigartige klangkörperliche Erscheinung von raumfüllender Präsenz.

„Dieser Auftritt ist mit nichts zu vergleichen. Das Konzert war, als hätte jemand musikalisch die Seele eines jeden Gastes persönlich massiert. Begeisterung pur!“ (Schaffhauser Nachrichten)

Ania Losinger: Xala III
Björn Meyer: E-Bass
Chrigel „Tian“ Bosshard: Drums
Mats Eser: Fender Rhodes/Vibes

Teilen
nen-kaufleuten-e1498052367918
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater vonseiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2020: 240.000€, der Gemeinde Brixen 2020: 12.500€.