Mi 08.02.17
20:30
Sepp Messner Windschnur Zugabe! 30 Jahre als Liedermacher unterwegs - das Jubiläumskonzert Pop
50 Jahre lang singen und musizieren bei verschiedenen Musikformationen - davon 30 Jahre als Liedermacher unterwegs, gleichzeitig hauptberuflich als Malermeister tätig. Da hat Sepp Messner Windschnur schon so einiges Schönes und auch Schreckliches erlebt! Bei diesem Konzert kann man einiges darüber erfahren bzw. hören...beispielsweise die wichtigen Liederhits dieser bewegten zeit. Und natürlich die neuen Lieder der letzthin eingespielten CD „Zugabe“. Noch eine Neuheit: Sepp Messner Windschnur hat sogar die Goldene bekommen für die vielen verkauften Tonträger. Übrigens: Seine erste CD hat er in der Dekadenz aufgenommen. Im Keller tritt er alleine auf, á la One-man-Band mit neuer Gitarre, Cajón, Fozzorgl und kloanerZiacha ...
Mi 01.02.17
15:00
Schreiber & Post Vom Fischer und seiner Frau Theater, Kleinkunst & More, Gastproduktion
Eine kleine Hütte am Meer. Drinnen ein Fischer und seine Frau. Wie romantisch! Was will man mehr? Wäre da nur nicht dieser verflixte Butt an der Angel! Ein sprechender Fisch?Der obendrein Wünsche erfüllen kann? Na dann volle Kraft voraus!Und schon wird aus Meer mehr und mehr, wird sich davon geträumt, ein Schloss gebaut, über sichhinaus gewachsen und nach den Sternen gegriffen!
Und die Moral von der Geschicht, was man hat, reicht manchmal nicht!

Eine moderne Fassung des Grimm-Märchens, ein Schauspiel mit Pantomime in Gummistiefeln für Kinder ab 5. Schreiber & Post sind Preisträger des Amberger Kindertheaterfestivals 2015.
Sa 28.01.17
20:30

BlöZinger


bis morgen Kleinkunst & More, Gastproduktion

Seien wir doch ehrlich: Wer von uns hat noch nicht darüber nachgedacht, wie es wohl sein wird oder wie es sich anfühlt, wenn wir altwerden? Welche Träume, Sehnsüchte, Ängste – aber auch Freuden – damit verbunden sind: „Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreißig den Kommentar dazu“, so Schopenhauer. BlöZingergehen mit blitzschnellen, präzisen Rollenwechseln und aberwitzigen Wendungen genau diesen Fragen auf den Grund – vom Wettrennen am Rollator bis zum fröhlichen Tod mit Herbstdepression. „Etwas Wahnsinnigeres und Schrägeres – und zugleich die Fantasie Anregenderes – gibt es derzeit kaum im heimischen Kabarett-Genre.“ (Kurier)

Robert Blöchl und Roland Penzinger alias „BlöZinger“ sind eine echte Gefahr. Eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. Kennen und schätzen gelernt haben sich die beiden Wahlwiener aus Linz während ihrer Clownerie- und Schauspielausbildung. Als Duo „BlöZinger“ sind Robert Blöchl und Roland Penzinger seit 2004 unterwegs. Spätestens seit dem Gewinn des österreichischen Kabarettpreises 2013 (für ihr aktuelles Programm „ERiCH“) spielen die beiden in der Champions League des deutschsprachigen Kabaretts.


Sa 21.01.17
20:30
Uta Köbernick Grund für Liebe – politisch, zärtlich, schön Kleinkunst & More, Gastproduktion
Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht Uta Köbernick bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen. Politisch hellwach, bringt sie mitsamt ihrer Gitarre und eigenen Liedern Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen schmunzelnd wieder auf und wenn die glauben, wieder festen Boden gefunden zu haben, ist die Erde plötzlich eine Scheibe. Nach einem zauberhaften Abend versteht man die Welt zwar besser, aber sich selbst ein wenig mehr.

Uta Köbernick war als Schauspielerin u.a. im Berliner Ensemble tätig; seit 2007 ist sie als Kabarettistin und Liedermacherin mit ihren Soloprogrammen, im Duo mit Gunkl oder in der TV-Satire „Die Anstalt“ zu sehen. Ausgezeichnet u.a. mit dem Salzburger Stier 2016 und dem Deutschen Kleinkunstpreis.
Mi 18.01.17
20:30
HYPER+ Jenifer Cabrera Fernández encounter Tanz & Performance, Jazz
Der Begriff „hyper“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „darüber hinaus, mehr als”. Und weil noch mehr geht, finden wir im Bandnamen auch noch ein Plus angehängt!
Die aus Venetien stammende Band taucht tief ein in Tonintervalle sowie Poly- und Multi-Rhythmen; sie erforscht neue Formen der Improvisation, jenseits der schon bekannten Grenzen. Die Suche nach der Bedeutung des Klanges und der Tonbildung veranlasst die Musiker, sich mit elektronischen Effekten zu beschäftigen und verschiedenste Instrumente zu verwenden, um damit ihre Bilder klanglich auszudifferenzieren.
In diesem Projekt stellt sich Hyper+ zudem der Stimme und des Ausdrucktanzes der mexikanischen Tänzerin und Sängerin Jenifer Cabrera Fernández: Eine Performance, in der sich zwei Welten begegnen, und sich klanglich, rhythmisch und ausdrucksvoll durchdringen.

Nicola Fazzini: alto & soprano sax
Alessandro Fedrigo: acousticbass
Luca Colussi: drums
Jenifer Cabrera Fernández: vocals, dance
«12345678910» 95 Einträge auf 10 Seiten, Angezeigte Einträge 91-95
Dekadenz dankt

Die Dekadenz wird als Südtiroler Städtetheater von seiten der öffentlichen Hand gefördert.
Private Sponsoren ergänzen unser Kulturbudget.

Unterstützt von den Kulturassessoraten des Landes 2019: 239.500€, der Gemeinde Brixen 2019: 12.500€.